Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   20.10.14 09:52
    Hallo IHR DREI!! Ihr
   20.11.14 10:55
    Das war mal eine unglaub
   22.12.14 10:33
    Frohe Weihnachten Euch D
   19.01.15 09:53
    Ein gutes, interessantes
   2.09.17 15:59
    Bfhuwe fwbihfwei wbfeihf
   2.09.17 16:11
    Uhwefwi ufhweifhw wnfjwe



http://myblog.de/fripale

Gratis bloggen bei
myblog.de





Bangkok

So, wir schreiben mal wieder. Mittlerweile sind wir in Laos angekommen, aber hier nochmal ein Beitrag zu Thailand. Wir sind in Bangkok angekommen und es fühlte sich wie in jeder überfüllten westlichen Stadt an. McDonalds (sehr zu Lennarts Gefallen), Burger King und co an jeder Ecke, alles voll mit Autos und Lichtern. Unser Hostel war nahe der Kao San road, das ist so die Haupttouristenstraße in Bangkok mit Bars, McDonalds usw. Die Straße selber hatten wir uns imposanter vorgestellt, mit krassen Discos und so. Aber so riesig ist es eigentlich nicht. Wir waren vier Tage in Bangkok, eigentlich zu lange, wir mussten nur auf unser Vietnamvisum warten. Am Tag sind wir durch Bangkok gelaufen, bisschen weg von der Kao San road. Da der König am 5.12 geburtstag hatte, lief ein sehr großer Teil der Thais mit gelben T-Shirts herum um ihn zu huldigen. Man sah eh an jeder Ecke ein großes Bild von dem König, sowie wurden an vielen Plätzen Feiern für den Geburtstag vorbereitet. Alles sehr großflächig. Bangkok selbst war nicht so versmogt, wie wir es uns vorgestellt hatten. Eigentlich gar nicht. Nach Myanmar waren uns Tempel erstmal genug und liefen nicht gleich in jeden, den wir gesehen haben. Zudem die auch total voll mit Touris sind. In Chinatown sind wir in einen chinesischen Tempel mit ganz vielen Drachenbildern. Das war ganz cool. War mal was anderes, als überall Buddhastatuen aller Größen und Posen zu sehen (die Haupttempel haben wir uns natürlich trotzdem angeguckt). In Bangkok hat man sofort gemerkt, dass Thailand im Vergleich zu MYanmar und Nepal viel mehr jüngere Leute anlockt. Die Kao San road war voll mit 22-28 jährigen, tätowierten betrunkenden Tanktopträgern. Also eigentlich waren die überall, bzw. sind. Aber es war für uns auch mal schön, sich wieder mit Leuten zu unterhalten, die nicht viel älter sind, auch wenn wir immernoch deutlich die jüngsten sind. Nach vier Tagen sind wir dann auch aus Bangkok raus und weiter in den Norden nach Chiang Mai.
20.12.14 11:42
 
Letzte Einträge: Bagan + Mandalay, Vang Vieng, Luang Prabang, phonsavan und vieng xai, Hanoi


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung